17.01.16

Modulares Multitalent für Technik-Stresstests

Der Anlagenbauer inotec AP präsentiert das Universal-Prüfsystem SMARTTESTER®

Modulares Multitalent für Technik-Stresstests

Mit seinem neuen SMARTTESTER® bietet der Wettenberger Sondermaschinenbauer inotec AP ein außergewöhnliches Universal-Prüfsystem für mechatronische Funktions-, Stabilitäts- und Belastungstests vieler verschiedener Bauteile, Baugruppen und Endprodukte. Produktentwickler und Qualitätssicherer aller Branchen erhalten damit eine hochflexible und zukunftsweisende Komplettlösung, die mit konsequenter Modulbauweise und innovativer Drag&Drop-Software das Thema Prüfstand völlig neu definiert.

In fast allen Branchen müssen Bauteile, Baugruppen und Produkte heute ihre Marktreife in technischen Funktions- und Belastungstests unter Beweis stellen. Das kostet viel Zeit und verschlingt oft Unsummen für den Betrieb aufwändiger Prüfstände. Mit dem neuen SMARTTESTER® von inotec AP geht es allerdings auch anders. Denn mit dieser außergewöhnlichen Komplettlösung präsentiert der Wettenberger Anlagenbauer eine völlig neue Prüfstand-Generation: Extrem flexibel, multifunktional und kinderleicht zu bedienen. Der SMARTTESTER® ist ein Universal-Prüfsystem für mechatronische Testreihen, der mehrere Einzelprüfstände ersetzen kann und sich dank eines ausgeklügelten Modul-Baukastens schnell an wechselnde Aufgabenstellungen anpassen lässt. Die innovative Bediensoftware mit grafischer Drag&Drop-Oberfläche ist sofort verständlich und setzt keinerlei Programmierkenntnisse voraus.

Gut möglich, dass Anlagenbauer inotec AP mit seinem SMARTTESTER® einen Generationswechsel im Bereich der Mechanik-und Elektrotechnik-Prüfstände einläutet. Denn die bei seinem neuen Universal-Prüfstand systematisch – bis hinein in die Bediensoftware – realisierte Modulbau-Philosophie ist in ihrer Konsequenz derzeit einzigartig, und bietet Entwicklungsingenieuren, Qualitätsmanagern und Prüftechnikern eine bisher nie dagewesene Flexibilität bei der Gestaltung produktspezifischer Prüfabläufe. Grundaufbau und Energieversorgung, Antriebs- und Steuerungstechnik, Mess- und Sensortechnik, Spanntechnik und elektrische oder pneumatische Stell- und Positioniersysteme sowie Sicherheitstechnik und Erweiterungselemente – durchweg alle Komponenten des SMARTTESTER®'s sind in verschiedenen Varianten als frei miteinander kombinierbare Module angelegt. So kann sich der Kunde von inotec AP in Rekordzeit jeden gewünschten SmartTester zusammenstellen lassen. Und nicht nur das: Bei späteren Erweiterungen oder kurzfristigen Umbauten kann er sogar im Rahmen des ModulCycling-Konzepts von inotec AP nicht mehr benötigte Komponenten gegen neuere oder leistungsstärkere tauschen.

 

Bis zu fünf Prüfabläufe parallel fahren

Wie lange hält das Folienscharnier der Lüftungsklappe? Welche Dauerlast vertragen die Nietverbindungen der Stehleiter? Wie viele Ons und Offs macht der Kippschalter mit? Wann macht das Winkelgelenk am Staubsauger schlapp? Wie viele Umdrehungen schafft die Antriebswelle? Wie oft kann der gesinterte Greifer zupacken bis er bricht? Die innovative Software des SMARTTESTER®'s – auch das eine Neuentwicklung von inotec AP – erlaubt es dem Anwender mehrere verschiedene Prüfabläufe parallel zu fahren. Dabei macht es ihm die grafische Drag&Drop-Oberfläche sehr leicht, selbst komplexe Prüfprozesse anzulegen, zu konfigurieren, zu editieren und zu verwalten. Der Anwender erledigt das einfach per Fingertipp am TouchScreen, indem er die softwareseitig angebotenen Elemente-Symbole von Aktuatoren, Sensoren und Funktionen seinem realen Prüfablauf entsprechend am Bildschirm positioniert und kombiniert, die definierten Leistungswerte eintippt und den Prozess startet. Das System akzeptiert nur richtige Verknüpfungen, schließt fehlerhafte Kombinationen aus und ermöglicht es, alle Prüfabläufe über Protokollfunktionen zu dokumentieren.

Der SMARTTESTER® von inotec AP ist ein echtes Komplettsystem. Daher enthält sein Modulbaukasten auch all jene Komponenten, die der Anwender zur Montage seiner produktspezifischen Prüfaufbauten benötigt – beispielsweise Aluminiumprofile, Schnellverbinder, Gelenkarme und vieles mehr. In der Regel ist nur noch ein geometrischer Adapter für den Prüfling anzufertigen. Darüber hinaus kann der Kunde auf das Inhouse-Engineering von inotec AP zugreifen, falls seine prüftechnischen Ansprüche außerhalb der Norm liegen und das Experten-Knowhow eines Sondermaschinenbauers erfordern. Das ist beispielsweise für Hersteller interessant, die mit dem SmartTester Produkte prüfen wollen, deren Abmessungen die Größe der Standard-Aufspannplatte überschreiten. In solchen Fällen realisiert inotec AP einen externen Prüfaufbau nach den Vorgaben des Kunden und kann als platzsparende Alternative die mobile Rack-Variante des SMARTTESTER® einsetzen.

Grundsätzlich bietet Anlagenbauer inotec AP mit dem SMARTTESTER® allen Produktentwicklern, Qualitätsbeauftragten und Prüftechnikern eine zukunftweisende Alternative im Bereich der Mechanik- und Elektrotechnik-Prüfstände. Da ein einziges Universal-Prüfsystem aus Wettenberg zudem die Aufgaben von mehreren konventionellen Spezialprüfständen übernehmen kann, erscheint es selbst für viele kleine und mittelständische Unternehmen als möglich, sich mit dem SMARTTESTER® in Sachen Prüftechnik auf eigene Beine zu stellen. Als attraktive Einstiegsvariante bietet inotec AP seinen Kunden auch die Möglichkeit, im ersten Schritt zunächst alle SMARTTESTER®-Prüfreihen als Dienstleistung auszuführen zu lassen, um dann im zweiten Schritt das Universal-Prüfsystem zu übernehmen.